Der FC St. Pauli gibt den Beachvolleyball-begeisterten Kindern und Jugendlichen im Alter von 9 bis 14 Jahren die Möglichkeit eine ganze Ferienwoche Beachvolleyball zu erleben. Fünf knackige Beachvolleydays, vom 1. bis 5. Juli jeweils von 9 bis 16 Uhr, stehen Ball und Netz in der Stadtpark-Arena im Mittelpunkt.

Erfahrene Jugendtrainer*innen des mitgliederstärksten Beachvolleyballvereins der Stadt zeigen den Jungen und Mädchen mit und ohne Vorkenntnissen, alle Grundtechniken des olympischen Sports. In zwei täglichen Trainingseinheiten werden altersgemäß Pritschen, Baggern, Aufschlagen und alle anderen Geheimnisse erklärt, ein sportgerechtes Mittagessen genossen, viel gelacht und zum Abschluss der Woche ein großes Turnier gespielt. An einem der Wochentage ist – je nach Wetterlage – ein Freibadbesuch geplant. Zur Übergabe der Pokale und Medaillen können alle Eltern anwesend sein. Jedes Kind erhält ein Teilnahmeshirt. Grandios!

Die Beachvolleydays finden auf den Beachvolleyballfeldern im Stadtpark statt. Die Teilnehmer*innen können die Umkleideräume, WCs und Duschen der Jahnkampfbahn (Linnering, bei der Bushaltestelle „Ohlsdorfer Straße“) nutzen.  Der sportliche Teilnahmebeitrag ist 120 €. Angehörige von Mitgliedern des FC St. Pauli zahlen 19,10 € weniger. Hier ist Deine Anmeldung.

Wer nach dem täglichen Trainingsschluß noch bleiben möchte, kann Auswahlspieler*innen beim Training zuschauen oder selbst spielen oder zum Rothenbaum fahren, um Spiele der Beachvolleyball-Weltmeisterschaft zu sehen.

Das offene Jugendtraining des FC St. Pauli bietet die Möglichkeit, die erlernten Techniken nach den Beachvolleydays weiter zu trainieren. Außerdem kannst Du an #WeBeach U13-Turnieren teilnehmen.