Wir über uns – Die Philosophie des FC St. Pauli Beachvolleyball

Gegründet als Brücke zwischen Breitensport, Nachwuchsförderung und Spitzensport in Hamburg

Wir sind die Beachvolleyballabteilung des FC St. Pauli von 1910 e.V., dem Kultklub, der seit mehr als einem Jahrhundert die Piratenflagge am Millerntor – zwischen Reeperbahn und Heiligengeistfeld im Hamburger Stadtteil St. Pauli gehisst hat. Wir wurden am 09. Februar 2018 gegründet, mit dem Ziel, die Sportart Beachvolleyball in Hamburg und Umgebung als Breitensport für Alle zu fördern und allen Interessierten eine aktive Ausübung zu ermöglichen.
Die Freie und Hansestadt Hamburg gilt als Beachvolleyball-Hauptstadt Deutschlands: Durch Ansiedlung des Bundesstützpunkts Beachvolleyball als Teil des Olympiastützpunkts Hamburg/Schleswig-Holstein, als Ausrichter von weltklassebesetzen 5-Sterne Turnieren der Beach Major Series am Rothenbaum und als Gastgeber der Beachvolleyball-Weltmeisterschaft im Jahre 2019. Nationalteams wie Julius Thole & Clemens Wickler (Eimsbütteler Turnverband) und Laura Ludwig & Maggie Kozuch (Hamburger Sportverein) sind für hiesige Sportvereine aktiv und trainieren in Hamburg.
Als FC St. Pauli schließen wir in Hamburg die Lücke zwischen dem Spitzensport und der sporttreibenden Bevölkerung und organisieren einen vielfältigen Spiel- , Trainings- und Wettkampfbetrieb für Alle, vom Anfänger bis zum ambitionierten Amateur. Erreichen wollen wir ein breites Publikum aller Altersklassen und nutzen dabei verschiedene Spielstätten im ganzen Stadtgebiet: den Stadtpark in Winterhude, den Inselpark in Wilhelmsburg, die Beachanlage in Eimsbüttel und den Beach Hamburg in Dulsberg.
Des Weiteren haben wir uns als bisher einziger Hamburger Beachvolleyballverein das Ziel gesetzt, strukturierte Jugendarbeit und Nachwuchsförderung in der Sportart Beachvolleyball zu ermöglichen, durch regelmäßige, möglichst ganzjährige Trainings- und Turnierangebote für Jugendliche zwischen 10 und 18 Jahren.

Ein Verein, für den Respekt, Toleranz und Weltoffenheit an oberster Stelle stehen

Dabei haben die Einhaltung und Achtung der Werte wie Toleranz, Weltoffenheit, Teamgeist und Respekt, die der FC St. Pauli als Verein mit seinen Mitarbeiter*innen, seinen sportlich aktiven Mitgliedern sowie seiner Fanszene schon seit jeher vertritt, auch für uns oberste Priorität.
Ziel ist ein respektvoller und freundlicher Umgang der Menschen miteinander und untereinander – auf und abseits des Spielfeldes, unabhängig von Herkunft, Hautfarbe, Religion und sexueller Orientierung. Rassismus, Homophobie und jede andere Form von Diskriminierung haben bei uns keinen Platz!

WIR sind Sand Pauli! – Bei uns steht der Verein und die Gemeinschaft im Vordergrund

Des Weiteren haben wir uns das Ziel gesetzt, Beachvolleyball als Vereinssport zu etablieren und die Identifikation von Beachvolleyballspieler*innen mit Ihrem Verein zu stärken – bisher spielen Vereine in dieser Sportart eher eine untergeordnete Rolle. Auf Turnieren treten Spielerinnen und Spieler bisher meist als Einzelpersonen an. Als eine der wenigen Sportarten können bisher im Beachvolleyball die beiden Athlet*innen eines Teams unterschiedlichen Vereinen angehören. Wir wollen das Zusammengehörigkeitsgefühl innerhalb der braun-weißen Beachvolleyball-Community und die Identifikation der Mitglieder mit dem Verein stärken. Zudem wollen wir die Gestaltung der Abteilung durch aktive Mitglieder und ehrenamtliches Engagement fördern. So wird seit Oktober 2019 der gesamte Sportbetrieb der Abteilung ehrenamtlich durch ein ständig wachsendes Team aus fleißigen, ehrenamtlich engagierten Mitgliedern organisiert. Die Etablierung von Vereinskultur durch Non-Sport-Veranstaltungen wie Stammtischen oder einer Weihnachtsfeier sowie die Zusammenarbeit und die Organisation gemeinsamer Events mit anderen FC St. Pauli Sportabteilungen gehört ebenfalls dazu und soll für ein freundschaftliches Miteinander sorgen. Soziales Engagement sowie die Aus- und Weiterbildung von Trainer*innen sind darüber hinaus weitere grundlegende Ziele unserer Abteilung.

Wir sind ein Beachvolleyball-Verein – 24 Stunden am Tag – 365 Tage im Jahr!

Die meisten Volleyballvereine in Deutschland legen ihren Fokus auf Hallenvolleyball und sind mit mehreren Mannschaften im Ligabetrieb der jeweiligen Landesverbände aktiv. Beachvolleyball spielt dort oftmals nur eine untergeordnete Rolle und wird überwiegend zur Überbrückung der Sommerpause gespielt.
Wir sind dagegen eine Abteilung, die ausschließlich auf Beachvolleyball fokussiert ist und der Sportart, die oftmals als Rand- oder Funsportart belächelt wird, die Aufmerksamkeit schenken will, die dieser technisch und athletisch anspruchsvolle Sport verdient. Damit gehören wir in Deutschland zu den wenigen Sportvereinen und -abteilungen, die sich ähnlich stark auf Beachvolleyball spezialisieren.
Wir sind somit eine Anlaufstelle für alle Menschen in Hamburg, die ganzjährig Beachvolleyball spielen wollen, ohne im Winter 6 gegen 6 auf Turnhallenboden spielen zu müssen. Wir möchten als FC St. Pauli unseren Beitrag leisten, dass Beachvolleyball langfristig aus dem Schatten des Hallenvolleyball hervortreten kann und künftig von Sportverbänden und der Öffentlichkeit als eigenständige Sportart auf Augenhöhe wahrgenommen wird.

Beachvolleyball für alle!

Als FC St. Pauli sind wir nicht nur ein Sportverein, sondern auch eine Solidargemeinschaft. Durch einen geringen Grundmitgliedsbeitrag von 10€ pro Monat und günstigen Trainingskursgebühren von 10€ pro 90-minütiger Einheit wollen wir möglichst vielen Menschen ermöglichen, die Sportangebote unserer Abteilung wahrnehmen zu können. Als FC St. Pauli sehen wir uns darüber hinaus einer sozialen Verantwortung verpflichtet und wollen auch finanzschwächeren Menschen ein sportliches Zuhause geben, etwa durch die Gewährung von Ermäßigungen auf Mitgliedsbeiträge und Trainingskursgebühren für z.B. Jugendliche unter 18 Jahren, Student*innen bis 27 Jahren, Arbeitslose, Hartz 4 Empfänger*innen und Senior*innen ab 65 Jahren. Jeder Mensch, der in unserem Verein Beachvolleyball spielen möchte, ist bei uns herzlich willkommen!

Mittlerweile zählt unsere Abteilung bereits mehr als 250 begeisterte Sportlerinnen und Sportler – Tendenz steigend. Wenn wir auch Dein Interesse geweckt haben, werde noch heute Mitglied bei uns und schließe Dich unserer tollen Abteilung an. Wir freuen uns auf Dich!